Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Wir bieten unterschiedlich gestaffelte Veranstaltungen zu den Themen Fahrpersonalrecht und „Digitales Kontrollgerät“ an.
1. Referat
Das Referat umfasst einen Zeitraum von bis zu zwei Stunden. Es kann allgemein gehalten sein oder gezielt auf bestimmte, zuvor abgesprochene Bereiche ausgerichtet werden.
2. Grundlageninformation
Die Grundlageninformation umfasst einen Zeitraum von bis zu einem halben Tag. Sie kann allgemein gehalten sein oder gezielt auf bestimmte zuvor abgesprochene Bereiche ausgerichtet werden.
3. Inhouse-Tagesseminar (auch als anerkannte Weiterbildung gemäß § 5 BKrFQG)
Das Tagesseminar umfasst einen Zeitraum von acht Unterrichtseinheiten zu jeweil 45 Minuten, bzw. sieben Zeitstunden bei einer Weiterbildung gemäß § 5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Es beeinhaltet einen allgemeinen Teil mit den grundlegend erforderlichen Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen und einen besonderen Teil, der gezielt auf bestimmte Bereiche, wie zum Beispiel auf die richtige Bedienung des digitalen Kontrollgerätes, bzw. auf das Vermeiden von Fehleingaben sowie auf das Auslesen, Auswerten und Archivieren der aufgezeichneten Daten ausgerichtet werden kann. Im Rahmen dieses Seminars ist es möglich, einen individuell zugeschnittenen Praxisanteil mit einem Simulator durchzuführen.
Seminarunterlagen
Bei den Inhouse-Seminaren zu Punkt 3. erhält jeder Teilnehmer die Seminarunterlage, „Digitales Kontrollgerät“, Verlag Günter Hendrisch und eine persönliche ALS-Teilnahmebescheinigung.
Bei einer Weiterbildung gemäß § 5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz wird jedem Teilnehmer die Seminarunterlage „Berufskraftfahrer-Qualifizierung Band 2, Sozialvorschriften“, Verlag Günter Hendrisch und eine persönliche Teilnahmebescheinigung gemäß § 5 BKrFQG ausgehändigt.
Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.